Rüblimuffins
Backen Rezepte

Rüblimuffins mit Limettenfrosting

Rüblikuchen gehört einfach zu Ostern dazu. Da wir die Rüblimuffins nicht mit der klassischen „Marzipankarotte“ verzieren wollten, haben wir uns für kleine, frische Minikarotten, schöne Essblüten und Pistazien entschieden.

Zutaten für die Rüblimuffins (12 Stück)

Für den Teig:
300 g Möhren
120 g brauner Zucker
1 Päckchen Bio-Vanillezucker
2 Bio-Eier
120 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
120 ml Rapsöl
40 g Walnüsse

Für das Frosting:
175 g Frischkäse
100 g Butter
140 g Puderzucker
3 TL Limettensaft

Für die Dekoration:
Essblüten
kleine Minimöhren
Pistazien

1 Muffinform (12er)
Spritzbeutel und Sternentülle

Zubereitung

Die Möhren waschen, schälen und fein raspeln. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
Nun Zucker, Vanillezucker und Eier mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Salz verrühren und langsam in die Ei-Zuckermasse sieben. Anschließend die geriebenen Möhren und das Öl zum Teig geben. Walnüsse klein hacken und ebenfalls hinzufügen. Den Teig nun in die eingefettete Muffinform füllen und bei 170°C für 30 Minuten goldbraun backen.

Für das Limettenfrosting zunächst Puderzucker mit Butter verrühren. Anschließend den Frischkäse dazugeben. Das Frosting glatt rühren. Zum Schluss den Limettensaft hinzufügen und das Frosting für 20 Minuten kühl stellen.

Nachdem die Muffins gut ausgekühlt sind, kann es ans Dekorieren gehen. Zum Frostingauftragen haben wir hier einen Spritzbeutel mit Sternentülle benutzt. Anschließend wurden die Muffins noch mit Minimöhren, Essblüten und gehackten Pistazien dekoriert.

Rüblimuffins

Fotos: ps-ixel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.