Käsekuchen ohne Boden
Backen Rezepte

Käsekuchen ohne Boden – einfach, schnell, lecker!

Dieser Käsekuchen ist leicht und mega lecker. Außerdem total einfach in der Zubereitung.

Es gibt so viele Variationen von Käsekuchen: die amerikanische Variante mit Keksboden, Rezepte mit Mürbeteig oder Hefeteig, mit Streusel, Variationen mit Rosinen oder aber die ganz einfache Variante ohne Boden. Hier scheiden sich die Geister. Die eine Fraktion mag ihn mit Boden, die andere bevorzugt ihn ohne Boden. Wir mögen den ganz einfachen und simplen Käsekuchen ohne Boden am liebsten. Die einzige Bedingung: Er muss schön saftig sein. Deshalb möchten wir Dir heute ein super schnelles und sehr einfaches Rezept ohne Boden vorstellen.

Käsekuchen ohne Boden

Zutaten

1 kg Magerquark
6 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
4 EL Grieß
200 g Zucker
30 g Butter

Eine Springform in der Größe: 26 cm Ø

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Backzeit: 40 Minuten

Zubereitung

Die Springform mit etwas Butter einfetten. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Nun 30 g Butter mit 200 g Zucker schaumig schlagen und die 6 Eier hinzufügen. Anschließend 1 kg Magerquark, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver und 4 EL Grieß dazugeben und zu einer glatten Masse rühren. Die Quarkmasse in eine Springform geben und ca. 40 Minuten goldbraun backen.

Damit der Kuchen nicht einreißt, ist es wichtig, dass er nach dem Backen nicht gleich aus dem Ofen genommen wird, sondern für mindestens eine Stunde im Ofen bleibt und dort die Zeit hat, langsam auszukühlen.

Käsekuchen ohne Boden

Fotos: ps-ixel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.