Birnenkuchen mit Lavendel
Backen Ernährung Vegetarisch

Birnenkuchen mit Lavendel

Passend zum Film habe ich Birnenkuchen mit Lavendel gebacken!

Inspiriert vom Film„Birnenkuchen mit Lavendel“ habe ich beschlossen, einen Birnenkuchen mit Lavendel zu backen. Ich habe meinen Apfelkuchenrezept einfach ein wenig abgewandelt und dieser wunderbare „Birnenkuchen mit Lavendel“-Rezept ist entstanden.

Birnenkuchen mit Lavendel

Zutaten:

120 g weiche Butter
120 g Zucker
2 Bio-Eier
1 Eigelb
1 Bio-Vanilleschote
100 g Mehl
1 TL Backpulver
250 ml Sahne
4 Birnen
1 EL Wildlavendelhonig
Lavendelblüten zum Verzieren

Eine Springform in der Größe: Ø 26 cm
Backzeit: ca. 45 Minuten

Wildlavendelhonig

Den Wildlavendelhonig von „Walter Lang – schwärmt für Honig“ habe ich im Bioladen entdeckt. Mir sind die Honigvariationen seit einer Weile schon auf Grund des schönen und schlichten Designs positiv aufgefallen. Die Imker arbeiten nach Bioland-Richtlinien – die Gesundheit der Bienen liegt ihnen am Herzen. Das finde ich persönlich sehr wichtig! Es gibt eine Vielzahl von leckeren und ausgefallenen Sorten.

Wildlavendelhonig

Zubereitung:

Den Backofen auf 170°C vorheizen. Den Mark einer Bio-Vanilleschote mit dem Zucker vermischen. Nun die weiche Butter mit der Vanille-Zuckermischung schaumig schlagen. Die Eier dazugeben und weiter rühren. Anschließend Mehl und Backpulver zur Ei-Butter-Zucker-Masse geben und alles gut miteinander vermengen. Zum Schluss die Sahne (50 ml von der Sahne bei Seite stellen) dazugeben und noch einmal alles gut verrühren. Zwei Birnen waschen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. In den Teig geben und noch einmal alles gut durchrühren. Den Teig nun in eine eingefettete Springform geben.

Die restlichen zwei Birnen in feine, dünne Schnitze schneiden. Den Teig mit den dünnen Birnenschnitzen belegen. Anschließend für 30 Minuten bei 170°C backen.
Währenddessen Eigelb, Wildlavendelhonig und die restliche Sahne gut verrühren und nach 30 Minuten Backzeit vorsichtig über den Kuchen geben. Der Birnenkuchen sollte nun noch einmal für 15 Minuten bei Oberhitze und 170°C weiter backen, bis er schön goldbraun ist.
Durch die Eigelb-Honig-Sahne-Mischung wird der Birnenkuchen schön saftig.
Der fertige Birnenkuchen kann nun mit den Lavendelblüten garniert werden.

Vielleicht hast Du auch Lust, Dir den Film anzuschauen. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Fotos: ps-ixel.com

sharing is caring
Pin on PinterestShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someonePrint this page
  1. Dieser Kuchen sind phantastisch aus und auch die Fotos sind ein Traum! Sehr stimmungsvoll und einfach schön.
    Danke für die Inspiration!

  2. Sylvia Pflug

    Hallo, ich arbeite im besten Kino Bayerns dem Casino ein wunderschönes Programmkino. Hier läuft der Film nun schon die 16. Woche und seit 3 Wochen bereite ich diesen wundervollen Birnenkuchen mit Lavendel für meine Gäste zu!

    Danke für dieses tolle Rezept!

    Herzlichst Sylvia Pflug

    • Liebe Sylvia Pflug,

      vielen Dank für Deine Nachricht. Ich freue mich sehr, dass Dir und Deinen Gästen der Birnenkuchen mit Lavendel schmeckt.
      Mir hat der Film sehr gut gefallen! Jetzt ist der Film „Frühstück bei Monsieur Henri“ angelaufen. Wird er auch bei Euch gespielt? Den möchte ich mir auch unbedingt anschauen. Wo genau in Bayern ist denn das Casino Kino?

      Lieben Gruß

      11iE

      • Sylvia Pflug

        Hallo,

        Ja „Frühstück bei Monsieur Henri“ läuft am 21.070 an und natürlich bei uns. Darauf freuen wir uns auch schon sehr, denn französche Filme laufen sehr gut bei uns und hoffentlich kommt dann ausser bei „Birnenkuchen mit Lavendel“ der ab Donnerstag die 18. Woche erfolgreich bei uns läuft wieder ein bisschen mehr Leben in die „Sommer und EM-gebeutelte Saison“. In Aschaffenburg ist unser schönes Casino, hier mal der link:

        http://www.casino-aschaffenburg.de/

        Liebe Grüsse sendet

        Sylvia Pflug

        http://www.casino-aschaffenburg.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.