11iEs Bodenflug
11iE 11iE Unterwegs Kanarische Inseln La Gomera Reisen

Planung & Vorbereitung: 11iEs Bodenflug – PKW Reise von Hagen nach La Gomera

Traditionell verbringen wir den Winterurlaub auf den Kanarischen Inseln, genauer auf unserer Lieblingsinsel La Gomera. Da wir im letzten Jahr um diese Zeit mit unserem Umzug nach Hagen zu tun hatten, viel der Urlaub in 2016 aus. Um so mehr freuten wir uns nun auf den Geburtstags-Weihnachts-Urlaub 2017. Am 24.12. um 5.55 Uhr sollte es vom Flughafen Köln/Bonn losgehen; Ankunft auf La Gomera dann gegen 14 Uhr.

Im Juni hatten wir den Flug und das Appartement gebucht. Mitte August kam dann die Nachricht von der Air Berlin Insolvenz. Wir hatten jedoch Glück im Unglück – da unser Flug operated by NIKI fliegen sollte. Vorsorglich haben wir mit der Buchung der Fähre und des Mietwagens so lange wie es nur ging gewartet, weil wir immer noch ein ziemlich ungutes Gefühl hatten. Ich buchte dann schließlich auf den letzten Drücker 13 Tage vor Abreise am 11.12. die Fähre von Teneriffa nach La Gomera und auch den Mietwagen.

Am nächsten Tag bekamen wir einen Anruf von unseren Freunden, die ebenfalls über die Feiertage nach La Gomera fliegen wollten. Sie berichteten, dass nun auch NIKI insolvent sei und den Flugbetrieb ab sofort einstellt. Lilly brach in Tränen aus. Wir verfielen in eine kurze Schockstarre.

Was nun?

Ziemlich schnell waren wir uns einig, umbuchen und einer weiteren Fluggesellschaft, womöglich der Lufthansa, die sowieso als einziger Gewinner aus der ganzen Sache herausgeht, das Geld in den Rachen werfen, kommt nicht in Frage.

Für uns steht fest: Wir wollen nie wieder fliegen.

Unserer Tochter erklärten wir, dass Jammern und Weinen in so einer Situation nichts bringt. Nachdenken, eine Lösung finden ist wohl die bessere Alternative.

Unser Entschluss stand ziemlich schnell fest: Wir fahren mit unserem PKW nach La Gomera

Wir fahren mit dem PKW von Hagen nach Huelva, nehmen von dort aus die Fähre nach Teneriffa und setzen dann mit einer anderen Fähre nach La Gomera über.

Unser vorläufiger Plan schaut wie folgt aus:

Autofahrt Deutschland – Spanien:
19.12.2017
14.00 Uhr Abfahrt Hagen – Ankunft Pforzheim 18.00 Uhr -> Zwischenstop
20.00 Uhr Abfahrt Pforzheim

20.12.2017
03:00 Uhr Ankunft Lyon -> Zwischenstop
10.00 Uhr Abfahrt Lyon
22.00 Uhr Ankunft Barcelona -> Zwischenstop

21.12.2017
12.00 Uhr Abfahrt Barcelona
17.00 Uhr Ankunft Valencia -> Zwischenstop
19.00 Uhr Abfahrt Valencia

22.12.2017
01.00 Uhr Ankunft Sevilla -> Zwischenstop
10.00 Uhr Abfahrt Sevilla
11.00 Uhr Ankunft Huelva -> Zwischenstop

Fährfahrt Spanien Festland – Kanarische Inseln:
23.12.2017
12.30 Uhr Abfahrt Huelva

24.12.2017
15.00 Uhr Ankunft Lanzarote – Weiterfahrt 15.30 Uhr
21.45 Uhr Ankunft Gran Canaria – Weiterfahrt 22.00 Uhr

25.12.2017
00.50 Uhr Ankunft Teneriffa – Weiterfahrt 19.30 Uhr
20.20 Uhr Ankunft La Gomera San Sebastian

Autofahrt San Sebastian La Gomera nach Valle Gran Rey La Gomera:
20.40 Uhr Abfahrt San Sebastian
21.40 Uhr Ankunft Valle Gran Rey

Gesamtstrecke mit Auto und Fähre: über 4.000 km
In Tagen: 6,5 Tage

Die nächsten Schritte bis wir abfahren:
Wir brauche eine Möglichkeit, um flexibel zu sein und anhalten zu können, wenn wir müde sind. In Frankreich werden wir noch winterliche Temperaturen haben, so dass wir nicht nur bequem im Auto liegen müssen, sondern auch noch dafür sorgen müssen, dass wir nicht erfrieren. Zum Glück haben wir drei gute Schlafsäcke und einen tollen Campingkocher, so dass wir uns auf jeden Fall mit gutem Kaffee versorgen können. Jetzt fehlt nur noch das Bett.

Ich bin froh, dass ich einen klugen und einfallsreichen Mann geheiratet habe, der sich gerade darüber Gedanken macht, wie wir in unserem Opel Meriva ein Bett für 3 Leute konstruiert bekommen.

Fortsetzung folgt!

Fotos: ps-ixel

  1. E. Steinberg

    Liebe Familie,
    eine interessante und konsequente Haltung! Weiter so.
    Viel Erfolg mit der Umsetzung der Reiseplanung.
    Passt auf euch auf und schaut genau hin, wo ihr euch schlafen legt! Gerade in Frankreich werden immer wieder Autos aufgebrochen, die auf den Rastplätzen stehen.
    Herzliche Grüße aus HAgen
    Eugen Steinberg

    • Hallo Eugen,
      vielen Dank für Dein positives Feedback. Wir haben aufgepasst und sind gut auf La Gomera angekommen.
      Sonnige Grüße
      Elfie, Lilly und Patrick

  2. Annegret Trope

    Liebe Familie Schürfeld, sie haben Mut und setzen ihn noch mutiger um. Dafür meine große Hochachtung! Für Lilly einen schönen spannenden Geburtstag, und ihnen allen eine gesunde, sorgenfreie Ankunft, einen wirklich entspannten Urlaub, und eine gute Heimreise. Ich werde ihnen folgen :-)) herzliche Grüße Anne vom Loxbaum

    • Liebe Anne, vielen Dank. Der Geburtstag von Lilly war trotz Reifenpanne sehr schön und wir sind doch pünktlich und wie geplant auf La Gomera angekommen. Hier genießen wir die Sonne, das Meer und die Berge.
      Sonnige Grüße
      Elfie, Lilly und Patrick

  3. Christina Teipel

    Liebe Familie Todor-Schürfeld,
    da haben Sie/ Ihr ja eine tolle Reise vor. Ich wünsche Ihnen alles Gute und Lilly einen schönen Geburtstag.
    Frohe Weihnachten auf Gomera. Ich werde Ihren Blog mit großem Interesse verfolgen. Liebe Grüße Christina Teipel

    • Liebe Frau Teipel,
      vielen Dank für Ihre Nachricht. Ich werde die Geburtstagswünsche an Lilly weiterleiten. Auch wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Weihnachten und ein erfolgreiches neues Jahr.
      Liebe Grüße
      Elfie

  4. Jonny Born

    Ihr hättet euch kurzfristig einen billigen gebrauchten Dieselkombi (unter 1000 Euro) zulegen sollen-da ist mehr Platz zum umbauen. Aber vielleicht macht ihr ja nächstes Jahr mal direkt Urlaub on the Road ? Schaut mal bei Youtube „Reisenomade“. Ich wünsche euch viel Kraft. Es wird zu eng werden in dem Fahrzeug zu dritt…definitiv. Hoffe ihr habt noch ein Zelt mitgenommen.

    • Hallo Jonny, bei Reisenomade schauen wir auf jeden Fall mal rein. Wer weiß, vielleicht kommen wir auf den Geschmack. Der Platz im Opel Meriva ist sicherlich eng. Wir habe ja auf La Gomera eine Unterkunft gebucht, welche wir auch nutzen werden. Somit werden wir ja nicht die komplette Reise in dem Auto schlafen müssen. Die Bettkonstruktion ist nur für die Pausen und Übernachtungen auf der Reise zur Fähre gedacht.
      Aber wir werden auf jeden Fall, nach dem wir die Konstruktion dann live getestet haben hier auf dem Blog berichten und auch die Reise weiterhin dokumentieren. 🙂
      Liebe Grüße

      Elfie von 11iE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.