Erdnuss-Suppe
nachhaltig leben Rezept

Erdnuss-Suppe – reich an Eiweiß und Vitalstoffen

Diese leckere Erdnuss-Suppe ist für alle, die Eiweiß und Vitalstoffe benötigen genau richtig.

Für alle die, die eine Ladung Eiweiß und Vitalstoffe benötigen, ist diese Erdnuss-Suppe genau das Richtige, falls man nicht gerade gegen Erdnüsse allergisch ist.

Erdnüsse sind gesund und zählen zu den so genannten Superfoods. Sie verbessern die Blutfettwerte und sorgen für elastische Blutgefäße. Am besten greift man auf Erdnüsse mit Schale zurück und lässt die Finger von gesalzenen und in Fett gerösteten Erdnüssen. Ganz wichtig ist es, auf Frische und Qualität zu achten, da Erdnüsse schnell von Schimmel befallen sein können. Zum Kochen und Backen empfehle ich Erdnussmus, da Erdnussmus anders als Erdnussbutter, nur aus gemahlenen Erdnüssen besteht und frei von Palmfett oder Butter ist.

Die Erdnuss ist, auch wenn sie in ihrer Konsistenz den anderen Nüssen ähnelt, aus botanischer Sicht eine Hülsenfrucht und keine Nuss. Sie gehört zur Familie der Erbsen- und Bohnen-Arten und ist anders als die anderen Hülsenfrüchte roh verzehrbar.

Im Englischen schlägt sich diese Zugehörigkeit zu den Erbsen-Arten im Namen nieder: „peanut“ = Erbsen-Nuss.

Zutaten Erdnuss-Suppe für 4 Personen:

Zutaten für die Erdnuss-Suppe

250 ml Sahne
250 ml Milch
400 ml Brühe (Gemüse- oder Geflügelbrühe)
4 EL Erdnussmus (nicht Erdnussbutter)
150 g Erdnüsse (Erdnüsse mit Schale)
2 Frühlingszwiebeln

Zum Würzen: Chili, Pfeffer und Salz

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Zubereitung der Erdnuss-Suppe:

Die Zubereitung der Suppe geht ziemlich fix.

Sahne, Milch, Brühe und Erdnussmus in ein Topf geben und zum Kochen bringen und auf mittlerer Hitze 45 Minuten weiter köcheln. Gelegentlich umrühren. Es ist wichtig, dass man die Suppe wirklich 45 Minuten lang köcheln lässt, nur so bekommt sie eine schöne, cremige Konsistenz.

In der Zwischenzeit die Erdnüsse schälen und in einer Pfanne ohne Salz und Fett rösten. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.

Zum Abschmecken Pfeffer und Chili in die Suppe geben. Je nach Salzgehalt der Brühe, gegebenenfalls noch etwas Salz hinzugeben. Wer mag, kann die Erdnuss-Suppe mit 2 EL Sherry verfeinern.

Vor dem Servieren die Erdnuss-Suppe mit gerösteten Erdnüssen, Chili und Frühlingszwiebeln garnieren.

Fotos: ps-ixel.com

sharing is caring
Pin on PinterestShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.