Café Cup Wuppertal
Cafés & Röstereien nachhaltig leben

Café Cup in Wuppertal

Hier gibt es leckere Waffeln und den besten Frozen Yogurt

Mitten im Elberfelder Luisenviertel in Wuppertal befindet sich in der Friedrich-Ebert-Straße das Café Cup. Eröffnet wurde das Café am 6. Dezember 2015 vom Filmregisseur Engin Demir, der im Café Cup auch selbst hinter der Theke steht.

Café Cup

Warum eröffnet ein Filmregisseur ein Café?

Ich habe in den letzten Jahren viele inhabergeführte Cafés und Geschäfte in vielen Ecken Deutschlands besuchen können und spannende Geschichten über den Werdegang der Inhaber erfahren dürfen. Viele dieser Inhaber haben einen kreativen beruflichen Hintergrund, sind Filmemacher oder Designer, die irgendwann beschlossen, den Rundfunkanstalten und/oder Agenturen den Rücken zu kehren. Sie wollten selbst bestimmen dürfen und ihr Erfolg selbst in die Hand nehmen, statt wie ein Bittsteller von der Willkür der Producer und Agenturinhaber abhängig zu sein. Immer mehr Freischaffende und Kreative sind es leid, ihr Talent preiswert an Agenturen oder Fernsehanstalten zu verkaufen. Viele sagten mir, dann machen sie lieber etwas Bodenständiges, etwas wo sie den Erfolg selbst steuern können. Mit einem eigenen Laden oder einem eigenen Produkt ist es momentan noch möglich in Deutschland. Ähnlich erging es auch Engin.

Dank Menschen wie Engin haben wir die Möglichkeit noch in kleinen individuellen Cafés zu sitzen und mit Liebe zubereitete Speisen und Getränke zu genießen und in kreativen, inhabergeführten Geschäften einzukaufen. In der Regel sind das Menschen, die Verantwortung übernehmen, denen Nachhaltigkeit, ökologischer Fußabdruck und fairer Handel wichtig sind. Ich liebe es, in solchen Geschäften und Cafés unterwegs zu sein. Diese inhabergeführten Läden haben nämlich ein Gesicht, einen individuellen „Charakter“. Ich finde es schön, mich mit den Inhabern auszutauschen und die hektische Welt vor der Ladentür zu lassen. Hier nimmt man sich noch Zeit für den Kunden und man wird nicht einfach unter dem Aspekt der Gewinnmaximierung fließbandmäßig abgefertigt.

Von der Coffeebar zum Café Cup

Café Cup

Fasziniert von gutem Kaffee wollte Engin ursprünglich eine reine Coffeebar eröffnen. Seine Brüder rieten ihm jedoch davon ab, alleine auf Kaffee zu setzen. So kam die Idee, neben Kaffee, Frozen Yogurt anzubieten. Fast zwei Jahre arbeitete Engin an einer eignen Rezeptur für sein Forzen Yogurt. Ich muss sagen, das schmeckt man. Engins Frozen Yogurt ist super lecker – zitronig frisch, mega cremig und trotzdem leicht. Dazu gibt es leckere Toppings, die man zusammenstellen kann u. a. aus Mango, Kirschen, Schokolade, Keksen oder Mini-Marshmallows.

Meine Lieblings Frozen Yogurt Kombination ist Forzen Yogurt getoppt mit Brownies, Mini-Marshmallows und der leckeren selbst hergestellten Mangosoße.

Café Cup

Doch bei Kaffee und Frozen Yogurt sollte es nicht bleiben, schließlich sollte das Café auch im Winter geöffnet bleiben und wie Engin betont, ist das Café Cup keine Eisdiele sondern ein Café. So wurde die Karte um frische, selbst hergestellte Waffeln, Crêpes und belegte Baguettes erweitert.

Das Café Cup findest Du hier:

Friedrich-Ebert-Str. 68
42103 Wuppertal
http://www.cupfrozenyogurt.com/home

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 12.00 bis 19.00 Uhr
Sonntag 13.00 bis 18 Uhr

Fotos: ps-ixel.com

sharing is caring
Pin on PinterestShare on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on TumblrEmail this to someonePrint this page
  1. Marlene

    Eine schöne Idee. Werde ich nutzen sobald mich das Tal wieder hat.

    • Liebe Marlene,
      vielen Dank für Dein Kommentar. Wenn Du magst, kannst Du ja dann berichten, wie es Dir gefallen hat. 🙂
      LG
      11iE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.